down with the sickness

i can see inside me, the sickness is rising ... ich dreh loopings in meiner welt aus seifenblasen. missverstanden würde ich noch als geugutung abtun, doch es mangelt an verständnis im generellen. obwohl vielleicht fehlt einfach nur der wunsch überhaupt zu verstehen oder sich in die lage eines anderen zu versetzten. fühl mich misachtet und wertentleert. soziale und emotionale deprivation lässt grüßen. meine vorstellungen und wünsche decken sich nicht mit der realität. selbstzweifel ob diese nicht einfach zu hoch gesteckt sind. ich weiß es nicht. ein beschissenes essen bei mama ist mehr wert als ich. ich würd so viel mehr tun. leere worte an einem toten tag. ich hasse es/mich. sind meine erwartungen so abwegig? das morgen kann nicht gut gehn und ja ich weiß was der begriff "self fulfilling prophecy" bedeutet. ich lächze nach wertschätzung, kann ich dies doch gerade selbe selber nicht. ach was weiß doch ich. enttäuschung und traurigkeit wird wieder einmal ausgetauscht mit wut und hass. sind diese 2 emotionen doch meines erachtens eher tragbar und würdevoller als die anderen. krankes hirn - kaputter kopf. dreh mich im kreis und komm doch nie dort an wo ich gestartet bin. wake up hate ...

15.5.10 23:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung